Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:

Marie-Luise Marjan

als Helga Beimer

Marie-Luise Marjan wurde am 09. August 1940 in Essen geboren und wuchs bei Adoptiveltern in Hattingen in Nordrhein-Westfalen auf. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Bis 1982 war sie durchgehend an namhaften Schauspielhäusern engagiert und wirkt bis heute in großen TV-Produktionen mit. Marie-Luise Marjan lebt in Hamburg und Köln.

Theater

Mehr als 20 Jahre (1960 bis 1982) stand Marie-Luise Marjan auf den großen Bühnen in Deutschland und in der Schweiz - unter anderem in Basel, am Staatstheater in Karlsruhe, am Theater der Stadt Bonn und zwölf Jahre lang am Schauspielhaus Bochum. Gastspiele absolvierte sie außerdem an der freien Volksbühne Berlin und am Thalia-Theater Hamburg.

Film und Fernsehen

Neben ihrer Arbeit am Theater wirkte Marie-Luise Marjan in zahlreichen Fernsehfilmen, Serien und Fernsehspielen mit. Ihre erste Mutterrolle übernahm sie bereits mit 19 Jahren im Fernsehfilm "Untergang der Freiheit" unter der Regie von Hans Fahrenburg (1959). Es folgten u.a. Arbeiten mit Wolfgang Petersen ("Smog", 1972) und Rainer Werner Fassbinder ("Berlin Alexanderplatz", 1979).

Seit den 1980er Jahren ist Marie-Luise Marjan in unterschiedlichen TV-Produktionen zu sehen wie "Tour de Ruhr" (1980), "Traumschiff" (1983), "Schwarzwaldklinik" (1984), "Immer wenn sie Krimis liest" (1994), "Ein Anderes Leben“ (2000) oder "In aller Freundschaft“ (2006). Als Marie-Luise Marjan 1985 erstmals in die Rolle der "Helga Beimer" in der "Lindenstraße" schlüpfte (Folge 1), war dies bereits ihre 25. Mutterrolle.

Hörbücher und Arbeiten als Synchron-Sprecherin

Seit 1999 liest Marie-Luise Marjan regelmäßig Hörbücher ein (u.a. “Der Tag, als ich die Socke fand”, “Wintersonne”, “Märchen aus aller Welt”) und verleiht ihre Stimme als Synchron-Sprecherin ("Königin Lillian" in "Shrek", 2004 bis 2010; "Frau Waas" in "Jim Knopf", 1999).

Autorin und Herausgeberin

Als Autorin und Herausgeberin hat Marie-Luise Marjan unterschiedliche Titel veröffentlicht: “Was mein Herz bewegt” (Kolumnenbuch, 1998), “Mein Lieblingskochbuch” (1999) und “Wenn ich an Weihnachten denke” (1999). Im Jahr 2000 erschien ihre Autobiografie “Denk jetzt nicht, du kannst schon alles” und 2004 die Sammlung “Freundschaften”, in der Marie-Luise Marjan als Herausgeberin Prominente gebeten hat, ihre schönsten Freundschaftserlebnisse aufzuschreiben.  

Auszeichnungen

Für ihr schauspielerisches Wirken, aber auch für ihr großes soziales Engagement wurde Marie-Luise Marjan mehrfach ausgezeichnet:

"Bambi"-Preisträgerin für die "Lindenstraße" (1989)
"Tele-Star" (1994)
"Goldene Kamera" (1998)
Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1998)
"Goldener Wuschel" ("Brisant", MDR, 2001)
Dankespreis "20 Jahre Malteser" (2009)
Großes Bundesverdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für jahrzehntelanges Engagement im Ehrenamt bei UNICEF, Plan International und Maltesern (2010)
Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen (2014)

Schauspieler - Aktiv

Vorname: Marie-Luise
Nachname: Marjan
Geburtsdatum: 09.08.1940
Geburtsort: Essen
Erste Folge: 1

Zur Person

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Leute/Personen/_M/Marie_Luise_Marjan/index.jsp
Datum 21.11.2014
Lindenstrasse - Logo