Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:

Interview

mit Ludwig Haas

An meiner Rolle als Dr. Ludwig Dressler mag ich...

...die Vielfalt des Charakters. Dadurch ergeben sich schauspielerische Möglichkeiten, die keine Rolle in einem Fernsehfilm bietet.

Zwischen mir und meiner Rolle gibt es folgende Gemeinsamkeiten:

Keine Nennenswerten

Und das unterscheidet mich von meiner Rolle:

Hätte ich einen Sohn, wäre ich toleranter und verständnisvoller mit ihm umgegangen.

An der "Lindenstraße" gefällt mir...

...dass es anspruchsvolle Unterhaltung ist, mit einem hohen Anteil an Humanität und sozialem Engagement.

Jemandem, der die Serie noch niemals gesehen hat, würde ich die "Lindenstraße" so beschreiben:

In der deutschen Fernsehlandschaft einmalig und unbedingt sehenswert.

Darüber kann ich lachen:

z.B. über alte Filme mit Hans Moser oder über meinen niedlichen, spanischen Kater “Spike”.

Das regt mich auf:

Die Missgunst und der Neid, das Denunziantentum und die Unaufrichtigkeit der Politiker/innen

Das mache ich in meiner Freizeit am liebsten:

Ich beschäftige mich sehr mit bildender Kunst und verbringe gerne viel Zeit mit meiner Frau – wo auch immer!

Wenn ich nicht Schauspieler geworden wäre, wäre ich...

Architekt, Maler und Bildhauer geworden. Bereue aber meinen beruflichen Weg und meine damit verbundene Karriere überhaupt nicht.

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Leute/Personen/_H/Ludwig_Haas/Interview.jsp
Datum 24.10.2014
Lindenstrasse - Logo