Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:
Lindenstrasse - Startseite » Information » Social Bookmarks, Soziale Netzwerke, Microblogging

Social Bookmarks, Soziale Netzwerke, Microblogging

Was ist das?

Als Service für seine Nutzer bietet WDR.de am Fuß der Beitragsseiten und Homepages eine Reihe von Links zu besonders verbreiteten Angeboten, die entweder Social Bookmarking, Soziales Netzwerken oder Microblogging ermöglichen.

Hier erklären wir grundsätzlich, um welche Dienste es sich dabei handelt. Detaillierte Informationen finden sich bei den genannten Angeboten selbst.

Social Bookmarks

Unter Social Bookmarks (seltener spricht man auch von Sozialen Lesezeichen) versteht man Lesezeichen für Internetseiten. Anders als herkömmliche Lesezeichen (Favoriten), die man stationär in jedem Browser speichern kann, werden Social Bookmarks in Webangeboten verwaltet, bei denen sich Nutzer anmelden können. Das erlaubt den Zugriff über jeden mit dem Internet verbundenen Rechner. Voraussetzung für die soziale Komponente dieser Bookmarks ist das Indexieren der Inhalte. Das heißt, diese werden mit thematischen Schlagworten (Tags) versehen, um Nutzern die Orientierung zu erleichtern. Diese Schlüsselwörter werden nicht zentral festgelegt, sondern leiten sich aus einer Vielzahl persönlich motivierter Bookmarks ab. Die Tags und die Zahl der verlinkten Seiten können Hinweise auf bestimmte thematische Trends im Netz geben (ganz ähnlich wie Tag-Clouds). Anhand der Tags lassen sich die Bookmarks thematisch oder nach Aktualität ordnen. Bekannte Anbieter von Social Bookmarks sind Yigg, Delicious, Mr. Wong, Linkarena und Webnews. Dort können Nutzer eigene Profile anlegen, ihre Lesezeichen nach verschiedenen Kriterien sortieren und anderen Nutzern die eigenen Bookmarks zugänglich machen. Wer Lesezeichen ausschließlich für den privaten Gebrauch anlegen will, kann ausschließen, dass Dritte diese einsehen können.

Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke nutzen Internet-Portale, um mit einzelnen Personen oder Gruppen Informationen auszutauschen. Das können Informationen über sich selbst, über Interessen, Erlebnisse, Ansichten und Kontakte zu anderen Mitgliedern der Netzwerke sein. Die Nutzer von sozialen Netzwerken können so auf vielfältige Weise mit anderen Nutzern kommunizieren. Dabei sind alle multimedialen Formen möglich - von Texten über Fotos und Links bis zu Videos. Üblicherweise werden die meisten Angaben über die eigene Person nur jenen anderen Netzwerk-Nutzern zugänglich gemacht, mit denen man selbst bekannt ist. Die entsprechenden Einstellungen müssen die Nutzer in jedem Netzwerk individuell vornehmen. Innerhalb der Netzwerke können die einzelnen Nutzer auf die Informationen der anderen Personen reagieren. Auf diese Weise werden verschiedene Netzwerke miteinander verknüpft. Von vielen Nutzern als interessant eingeschätzte Informationen, Fotos oder Links verbreiten sich innerhalb der einzelnen Gruppen so sehr schnell. Soziale Netzwerke werden auch in Deutschland immer beliebter. Nachdem zunächst Angebote für bestimmte Personen-Gruppen, z.B. Studenten, Schüler oder Musiker, sehr erfolgreich waren, haben Netzwerke für jedermann seit dem Jahr 2009 einen enormen Mitglieder-Zuwachs verzeichnet. Zunehmend nutzen auch private oder nicht-kommerzielle Initiativen ebenso wie Unternehmen Soziale Netzwerke, um die speziellen Kontakt- und Informations-Wege für ihre Zwecke zu nutzen. Es finden sich hier also genauso werbefreie wie werbungsorientierte Informationen.  

Microblogging

Als Microblogging bezeichnet man eine spezielle Form des Bloggens, bei dem Nutzer kurze Mitteilungen, meist in der Länge von SMS-Nachrichten, veröffentlichen können. Die Einträge werden chronologisch geordnet und fast in Echtzeit innerhalb des Microblogging-Dienstes dargestellt. Je nach persönlicher Einstellung der jeweiligen Blogger sind die einzelnen Nachrichten öffentlich oder nur bestimmten Kreisen zugänglich. Durch Verbindung mit bestimmten Schlagworten - auch Tags oder innerhalb von Twitter Hashtags genannt - können alle Microblogging-Einträge zu bestimmten Begriffen gefunden werden. Insbesondere bei Ereignissen von großem weltweitem Interesse haben mittels Microblogging verbreitete Kurzmeldungen große Aufmerksamkeit erfahren und die entsprechenden Dienste noch bekannter gemacht. Dies war zum Beispiel bei den Terroranschlägen auf Hotels in Mumbai im Jahre 2008 oder bei den Nachwahl-Protesten in Iran im Jahr 2009 der Fall. Die Funktionalität des Absetzens und Verbreitens kurzer Textmeldungen, oft auch in Verbindung mit Fotos, Links oder Videos, hat aber auch in anderen Angeboten wie unter anderem in Sozialen Netzwerken Einzug gehalten.  

Links auf WDR-Seiten

Mit Hilfe der Links zu den in Deutschland bekanntesten Sozialen Netzwerken, Microblogging-Diensten und Social Bookmark-Anbietern können Links auf Seiten von WDR.de schnell und komfortabel innerhalb der jeweiligen Angebote gesetzt und unter den eigenen Kontakten innerhalb der Netzwerke verbreitet werden.

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Information/ueber_social_bookmarks.jsp
Datum 23.07.2014
Lindenstrasse - Logo