Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:

Orakel Paul

Folge 1386

Nina und Hajo stehen mit Enzo in der Werkstatt; Rechte: WDR Bild vergrößern

Auf Wohnungssuche

Alex, Murat und Paul sitzen im Dagdelen-Wohnzimmer; Rechte: WDR Bild vergrößern

Unter Hochspannung

Antonia, Klaus und Momo unterhalten sich in der WG-Küche; Rechte: WDR Bild vergrößern

Zwischen den Fronten

Hajos Rückkehr in die Lindenstraße: Nach seinem Selbstmordversuch war er mehrere Wochen zur Behandlung in einer psychiatrischen Klink. Da er seine Wohnung Nina und Enzo überlassen hat, stellt sich eine Frage: Wo soll Hajo wohnen?

Zur Fußball-Europameisterschaft ist in der Lindenstraße das Wettfieber ausgebrochen. Der Grund: Murats Sohn Paul scheint hellseherische Fähigkeiten zu besitzen und sagt stets die richtigen Spielergebnisse voraus. Murat setzt sogar Geld auf die Tipps, was Lisa missfällt…

Die kleine Antonia ist zu Besuch bei ihrem Vater Momo. Sie fühlt sich im fernen Australien nicht wohl und möchte am liebsten in der Lindenstraße bleiben. Iffi ist geschockt, als sie davon erfährt…

Wettfieber mit Nebenwirkungen

In der Lindenstraße ist zur Fußball-Europameisterschaft das Wettfieber ausgebrochen. Der Grund dafür: Murats und Lisas Sohn Paul hat in der Vorhersage von Fußballergebnissen geradezu hellseherische Fähigkeiten. Murat vertraut seinem Orakel so sehr, dass er auf seine Tipps sogar Geld setzt. Das missfällt Lisa natürlich. Was Lisa nicht ahnt: Auch Alex hat mit den Tipps von Paul beim Wetten Geld gemacht. Als Paul dann seine hellseherischen Fähigkeiten im "Kakao" vor einem größeren Publikum erneut unter Beweis stellen muss, merkt man dem Jungen an, dass er sich dabei unwohl fühlt. Trotzdem gibt er einen neuen Tipp für das nächste EM-Spiel ab. Und jetzt packt sogar Lisa das Wettfieber. Sie setzt 50 Euro auf das Fußballspiel. Kollegin Andrea kann sich nur noch wundern. Und es kommt, wie es kommen muss: Pauls Tipp ist falsch und alle ärgern sich über das verlorene Geld. Der arme Paul macht sich Vorwürfe aber Murat tröstet ihn. Ab sofort muss er nicht mehr für die wettwütigen Bewohner der Lindenstraße orakeln. Paul ist erleichtert…

Antonia bleibt

Die kleine Antonia will nach wie vor nicht zurück nach Australien. Momo und Klaus überlegen, wie sie mit der Situation weiter umgehen sollen. Momo entschließt sich, noch einmal mit Iffi zu sprechen. Die beiden treffen eine Übereinkunft: Im Sinne des Kindes soll Antonia zunächst bei Momo bleiben. Die Entscheidung fällt Iffi zwar schwer, aber das Mädchen ist bei ihrem Vater gut aufgehoben. Zunächst es gilt jedoch ein Platzproblem zu lösen. In Momos WG müsste Antonia auf ihre Spielsachen verzichten. Klaus bietet überraschend eine Lösung an: Momo und Antonia ziehen einfach zu ihm. Dann hätte die Kleine ihr altes Zimmer wieder und Klaus würde weniger Miete zahlen. Denn eins hat Klaus im Moment nicht: Geld im Überfluss. Also packt Momo seine Sachen zusammen und gründet mit Klaus und Antonia eine neue Wohngemeinschaft…

Was wird aus Hajo?

Helga und Erich erwarten Hajo zu einem Besuch in der Lindenstraße. Helga macht sich zurzeit aber mehr Sorgen um ihren Sohn Klaus. Ihrer mütterlichen Meinung nach, lässt sich der Junge gehen, seit er seinen Job verloren hat. Helga kann ihm Vorwürfe nicht ersparen und erinnert ihn energisch daran, sich seiner Verantwortung zu stellen. Hajo besucht indes zunächst Enzo in der Werkstatt. Er wirkt nach dem Aufenthalt in der psychiatrischen Klink sehr in sich gekehrt. Nächste Woche wird er entlassen. Und es stellt sich eine wichtige Frage: Wo soll Hajo wohnen? Seine Wohnung hat er Nina und Enzo überlassen. Außerdem will Hajo dorthin auch gar nicht zurückkehren, weil diese Räume mit zu vielen Erinnerungen für ihn verbunden sind. Nina hält betreutes Wohnen für die beste Lösung für Hajo. Schließlich ist er ein Suizidpatient. Erich glaubt nicht, dass sein Freund Hajo sich darauf einlässt. Hajo überrascht seine Freunde mit der Ankündigung, dass Angelina für ihn eine Wohnung am Stadtrand gefunden hat. 17 Stock, mit Balkon. Ein selbstmordgefährdeter Mann im 17. Stock? Hajos Angehörige hegen starke Zweifel gegen diesen Plan. Aber Erich hat eine Idee: Hajo könnte doch zu ihm und Helga in das leerstehende Gästezimmer einziehen…?

Cliffhanger:

Wird Helga Erichs Plan zustimmen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Momo und Iffi verabreden, dass Antonia vorerst bei ihrem Vater bleibt. Die beiden ziehen zu Klaus in das Haus Nummer 3.

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Folgen/2012/Folge_1386.jsp
Datum 23.10.2014
Lindenstrasse - Logo