Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:

Nach Hause

Folge 1339

Nastya erhält im Friseursalon einen Anruf; Rechte: WDR Bild vergrößern

Verzweifelter Kampf

Hans und Andy stehen mit Gabi vor ihrem neuen Transport-Fahrzeug; Rechte: WDR Bild vergrößern

Sperriger Start

Jimi und Maria sitzen am gemeinsamen Esstisch; Rechte: WDR Bild vergrößern

Zäher Neuanfang

Bei Klaus liegen die Nerven blank. Nastya hat es geschafft, ihm durch übelste Verleumdungen seine Tochter Mila zu entziehen. Seit Wochen hat er die Kleine nicht mehr gesehen. Klaus fasst einen verzweifelten Entschluss: Er entführt Mila aus dem Kindergarten.

Der Anfang ist gemacht: Hans und Andy starten ihr neues Personenbeförderungsunternehmen. Ob sie auf Dauer genügend Fahrgäste bekommen?

Neuanfang bei den Stadlers. Nach einer intensiven Aussprache beschließen Jimi und Maria, es noch einmal miteinander zu versuchen. Erstes gemeinsames Projekt soll ein Familienurlaub sein.

Nicht ohne meine Tochter: Klaus entführt Mila

Klaus hat einen Entschluss gefasst: Er hat sich heute einen Tag Urlaub genommen, um seine Tochter Mila zu sich zu holen – und das ohne das Einverständnis der Mutter. Seit Wochen hat Klaus keinen Kontakt mehr zu Mila, weil Nastya und ihr neuer Ehemann Tobias die Kleine systematisch von ihm abschotten. Die Tatsache, dass die beiden auch noch Mitglieder der Sekte "Society" sind, zwingt Klaus zu diesem dramatischen Schritt. Während Nastya sich frisieren lässt und Tanjas begeisterten Ausführungen über ihr erstes "Society"-Seminar lauscht, schreitet Klaus zur Tat. Er holt Mila aus dem Kindergarten ab und bringt sie zu sich nach Hause. Nastya reagiert umgehend: Bewaffnet mit einem richterlichen Beschluss und flankiert von der Polizei pocht sie wenig später an Klaus' Türe. Dem verzweifelten Vater bleibt keine andere Möglichkeit, als Mila wieder an Nastya zu übergeben. Klaus ist sich darüber klar, dass Milas Entführung zugunsten Nastyas ausgelegt wird. Nach der heutigen Aktion wird Mila auf jeden Fall bis zum Beginn des Sorgerechtsprozesses in der Obhut ihrer Mutter bleiben – und damit unter dem Einfluss der umstrittenen Sekte.

Startschwierigkeiten für Hans und Andy

Hans und Andy nehmen Fahrt auf. Ihr privates Beförderungsunternehmen "Handy" geht endlich an den Start. Die Werbetrommel wurde gerührt und jetzt müssen die beiden noch die EDV ans Laufen bringen, damit sie die ersten Kunden akquirieren können. Aber mit dem Technikverständnis der Jungunternehmer ist es nicht weit her. Sie benötigen Orkans Hilfe. Der junge Türke stellt für die alten Hasen die Verbindung zum Internet her und nun kann es eigentlich losgehen. Aber ganz so einfach will sich die fahrbereite Kundschaft nicht einstellen. Weder per Internet noch per Telefon kommt ein Auftrag herein. Für Hans ist die Sache klar: Sie müssen noch viel mehr Werbung machen, um auf das neue Geschäft aufmerksam zu machen. Wenigstens braucht Dr. Dressler einen Chauffeur und ihm wird damit die Ehre der Jungfernfahrt mit dem "Handy"-Fahrservice zu teil. Ob Hans und Andy in der Personenbeförderungsbranche Erfolg haben werden, wird sich in den nächsten Wochen zeigen müssen…

Aussprache und Neuanfang bei Familie Stadler?

Gemeinschaftliches Frühstück bei Familie Stadler. Alle sind versammelt - bis auf Jimi. Der trifft sich etwas später mit Caro im "Café George", um das hervorragende Schulzeugnis seiner jüngsten Tochter zu würdigen. Selbstkritisch ist er zu dem Schluss gekommen, dass er sich in den vergangenen Wochen nicht immer von seiner besten Seite gezeigt hat – weder als Vater noch als (hintergangener) Ehemann. Er möchte sich bei Maria für sein Verhalten entschuldigen. Das Ehepaar trifft sich in der Stadlerschen Wohnung zu einer Aussprache. Jimi zeigt sich einsichtig. Ihm ist klar geworden, dass zu einer Ehekrise immer zwei Beteiligte gehören und er räumt Fehler ein, die er in den vergangenen Ehejahren zu verantworten hatte. Aber eines steht für ihn fest: Er möchte die Ehe retten und wieder mit Maria zusammen kommen. Maria gibt sich einen Ruck und beschließt, sich mit Jimi zu versöhnen. Aber schon bei der Wahl des Sommerurlaubsortes gehen die Geschmäcker wieder auseinander: Während Maria gerne mal etwas Neues entdecken würde, möchte Jimi – wie jedes Jahr – an den Lago Maggiore fahren. Marias Kommentar: "Passt schon!". Nächste Woche soll es losgehen.

Cliffhanger:

Als Ernesto von den Plänen erfährt, warnt er Maria: Wenn sie Jimi wieder in ihr Leben lässt, wird sie sich aus dieser Ehe nie mehr befreien können.

Cliffauflösung letzte Folge:

Klaus setzt sein Vorhaben in die Tat um. Er entführt Mila aus dem Kindergarten und macht damit seine Lage noch schwieriger.

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Folgen/2011/Folge_1339.jsp
Datum 20.08.2014
Lindenstrasse - Logo