Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:
Lindenstrasse - Startseite » Folgen » Alle Folgen » 2002 » Abschiedsworte

Abschiedsworte

Folge 863

Für Harry (Harry Rowohlt) hält Dressler (Ludwig Haas, rechts daneben: Amorn Surangkanjanajai) einen guten Rat bereit. Nur für seinen eigenen Sohn Frank hat der pensionierte Arzt nichts übrig.; Rechte: WDR Bild vergrößern

Olli (Willi Herren, links) und Murat (Erkan Gündüz) wetten mit David (Florian Köster) um den Ausgang des nächsten WM-Spiels.; Rechte: WDR Bild vergrößern

Hajo (Knut Hinz) ist hilflos: Berta (Ute Mora) will über ihren Waschzwang und ihre anderen Neurosen einfach nicht reden.; Rechte: WDR Bild vergrößern

WM-Fieber

Aufgeregt wollen Olli und Murat in den “Aloisius Stub`n” die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft im fernen Asien verfolgen. Olaf hat jedoch im Moment Wichtigeres im Kopf. Er erzählt Olli von seinen Hochzeitsplänen. Der ist baff!

Arme Berta! Nach der Attacke von Dr. Dressler hat sie einen Kreislaufkollaps erlitten. Carsten kann nicht verstehen, wie es so weit kommen konnte. Der egozentrische Ludwig ist sich allerdings keiner großen Schuld bewusst. Zwar hat er sich bei Berta entschuldigt, sein cholerischer Ausraster scheint ihm aber nicht weiter zu denken zu geben.

Noch immer leidet Berta unter einem extremen Waschzwang, auch wenn sie es sich selbst nicht eingestehen will. Außerdem hat sie weitere Schlösser an der Haustür angebracht. Hilde versteht nicht, wie ihr Achim das alles aushält. “Du steckst den Kopf in den Sand. Aber das mach‘ ich nicht länger mit!”, wirft sie Hajo entgegen.

Nachdem der Fernseher streikt, machen sich Olli und Murat auf zu Else und entwenden der keifenden Hausmeisterin das TV-Gerät. In Fan-Kluft fiebern sie mit der türkischen Mannschaft. David ist zwar kein Fußballfan, lässt sich aber im Imbiss trotzdem auf eine Spielwette mit den beiden ein.

Fit for Fun

Fleißig trainieren Andy und Hajo im Fitnessraum. Hajo erzählt Andy von den Sorgen um sein “Rehlein”. Er merkt, wie Berta leidet, aber sie lässt einfach niemanden an sich heran. Andy rät dem Freund, Berta einfach noch mehr Zeit zu geben.

Dressler lässt sich von Gung durch die “Lindenstraße” chauffieren. Plötzlich schwenkt Gung um und schiebt den Doktor in den Innenhof zu Frank. Der plant, München endgültig zu verlassen. Stur zeigt Ludwig keinerlei Interesse an Konversation, geschweige denn an versöhnlichen Worten. Er gibt Frank eindeutig zu verstehen, dass er von nun an ganz auf sich allein gestellt ist. Selbst den Briefumschlag, den Frank seinem Vater überreichen will, möchte der grimmige Doktor nicht annehmen.

Onkel Franz hält sein “Helgalein” ganz schön auf Trab: Des öfteren geisterte der verwirrte Wittich mitten in der Nacht durch die Wohnung. Helga bietet Hilde an, bei ihr einzuziehen und dann Onkel Franz` Pflege komplett zu übernehmen. Dieses Angebot kommt Hilde gelegen. Sie ist sich sicher, dass die räumliche Trennung von Berta ihrem schwierigen Verhältnis zugute kommen wird.

Sehnsüchtig und nicht mehr ganz nüchtern schwärmt Murat von seiner türkischen Heimat. Als David auftaucht und seinen Wettgewinn einfordert, tun die beiden Halunken, als wüssten sie von nichts. Olaf kümmert sich sofort darum, dass der Neffe seiner Liebsten doch noch zu dem verdienten Gewinn kommt und stellt Olli und Murat zur Rede.

Staunend

... beobachtet Hajo, wie seine Mutter die Koffer packt. Hilde betont noch einmal eindringlich, dass sie sich Bertas Zwänge nicht mehr tatenlos mit ansehen kann. Für sie ist sonnenklar: Berta braucht eine Therapie! Und zwar dringend!

Verbitterter alter Mann: Zaghaft übt Gung Kritik an dem Doktor. Frank habe ein Recht auf Liebe und gute Wünsche, meint der Asiat. Außerdem weist er Ludwig darauf hin, dass ihm beinahe keine Freunde mehr übrig geblieben sind. Völlig außer sich kündigt Ludwig seinem treuen Diener. Er wirft Gung vor, er strotze vor dreister Undankbarkeit und wirft ihn eiskalt raus...

“Der lag ihnen doch zu Füßen...!” Hilde will von Helga wissen, was denn aus Herrn Moser geworden ist. Aber Helga versucht, dieses unangenehme Thema zu umgehen.

Lediglich seine klassische Musik ist ihm noch geblieben... Alleine zuhause, öffnet Ludwig schließlich doch den Umschlag seines Sohnes. Dem frustrierten Doktor flattern einige Geldscheine entgegen. Aber auch das interessiert den selbstgerechten Ludwig nicht mehr.

So geht es nicht weiter! Hajo platzt der Kragen. Er überrascht Berta im Badezimmer vor dem Waschbecken. Gerade ist sie dabei, ihre aufgeschürfte und zerschundene Haut zu bearbeiten.

Cliffhanger:

"Bitte, lass' dir endlich helfen!", fleht der verzweifelte Hajo unter Tränen. Wird Berta endlich handeln?

Cliffauflösung letzte Folge:

Dass er für Bertas Kreislaufkollaps verantwortlich ist, scheint Ludwig nicht sonderlich zu berühren.

Folge 863

Sendetermin: Das Erste - Sonntag, 16.06.2002 - 18:40 Uhr
Regie: Herwig Fischer
Redaktion: Lucia Keuter

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Folgen/2002/Folge_0863.jsp
Datum 02.09.2014
Lindenstrasse - Logo