Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:
Lindenstrasse - Startseite » Folgen » Alle Folgen » 2001 » Singe, wem Gesang gegeben

Singe, wem Gesang gegeben

Folge 821

Alex (Joris Gratwohl) verkauft kaum noch Reisen, sondern kümmert sich statt dessen um die Organisation von Popkonzerten.; Rechte: WDR Bild vergrößern

Hans Beimer (Joachim Hermann Luger) traut seinen Augen nicht: Jack (Cosima Viola) ist urplötzlich aufgetaucht und möchte wieder einziehen.; Rechte: WDR Bild vergrößern

Giovanna (Serena Fiorello) hat beim Surfen im Internet Informationen gefunden, die Paolo (Sigo Lorfeo) bei seiner Geschäftsgründung behilflich sein könnten.; Rechte: WDR Bild vergrößern

Vom Ehrgeiz gepackt

Zum engagierten Tierfreund gewandelt, kreiert Paolo mit Giovannas Hilfe Handzettel gegen den Vertrieb von Pelz- und Lederwaren. Wie besessen versucht er mit allen Mitteln, Herrn Moser aus der Straße zu vertreiben, um endlich den Pelzladen zur Eisdiele umgestalten zu können. Giovanna hingegen beschwert sich mal wieder über ihr tristes Dasein. Den Damen Koch und Birkhan “Spaghetti Carbonara” beizubringen und von denselben die Zubereitung von Königsberger Klopsen zu erlernen, sind nun wirklich keine rosigen Aussichten für den Teenager.

Noch immer hat Helga von Marion, seit deren Abreise nach Indien vor zwei Wochen, kein Lebenszeichen erhalten. Hans muss seine Ex-Frau enttäuschen: Töchterlein Marion hat sich auch bei ihm bislang nicht gemeldet. Betrübt erzählt die besorgte Mutter Alex von ihren Ängsten. Dieser zeigt jedoch wenig Interesse an den Problemen seiner Chefin: Er ist mal wieder vollkommen mit seinen Konzertveranstaltungen beschäftigt.

Damit hat Hans nun wirklich nicht gerechnet: Kurz bevor er sich auf den Weg zur Arbeit machen will, steht Jack vor der Haustür. Ausgehungert steuert sie ohne Umwege auf den Kühlschrank zu und macht keine Anstalten näher zu erläutern, warum sie solange nichts von sich hat sehen oder hören lassen. “Jetzt bin ich ja wieder da und es geht mir gut”, ist das einzige, was sie über ihr abruptes Verschwinden preisgibt. Überrascht von ihrer plötzlichen Rückkehr meldet sich Hans auf der Arbeit krank und schickt sein Pflegekind zuerst einmal unter die Dusche.

Alex hat erneut eine Band organisiert

... die im “Akropolis” spielen soll. Bereits einen Tag vor dem Auftritt tauchen die Jungs im Reisebüro auf: Sie suchen nach einem Hotel. Helga befürchtet, dass ihr “Ehrlich-Reisen” wieder einmal zum Schlafplatz umfunktioniert werden soll und weist ihren Mitarbeiter, wie auch die Band, energisch darauf hin, dass ihre Geschäftsräume keine “Rock‘n Roll- Herberge” seien.

Giovanna und Paolo schmieden weiterhin Pläne, wie effektiv gegen den Pelzladen vorgegangen werden kann. Die neueste Idee: Ein Nacktmodell soll auf einem Plakat Aufsehen erregen! Charmant versucht Paolo später bei der Arbeit Mary zu überreden, hüllenlos gegen das Tragen von Pelzen zu posieren. Die schöne Nigerianerin lehnt schmunzelnd ab. Vasily straft seinen Oberkellner mit bösen Blicken.

Hans Beimer hat Felix sofort telefonisch mitgeteilt, dass Jack wieder da ist. Carsten beauftragt den Jungen, Hans einen Krankschein vorbeizubringen. Noch hält Felix seine Freude, bei dieser Gelegenheit Jack endlich wiederzusehen, dezent zurück. Derweil macht Hans Jack schonungslos klar, dass sie in Zukunft jedes Familienmitglied akzeptieren muss und sich respektlose Bemerkungen, wie “fette Sau” über Sarah, zu verkneifen hat.

Obwohl sich beide zusammenreißen, um möglichst nichts von ihrer Coolness einzubüßen, können sich Jack und Felix ein Lächeln nicht verkneifen, als sie sich wiedertreffen.

Wo immer es geht, bietet Valerie ihrem großen Schwarm Alex ihre Hilfe an. Natürlich bürdet Alex ihr mal wieder die unangenehmste Aufgabe auf: Sie soll einen noch verbliebenen Stapel Plakate der Band “Dream and Laughter” für den morgigen Event aufhängen. Auf Kosten des jungen Konzertunternehmers lässt sich die Band unterdessen im “Akropolis” fürstlich bekochen. Schließlich kommt es zu einem Mißverständnis: Eines der Bandmitglieder fragt Elena, ob sie tatsächlich gut singen könne. Alex hatte die Band auf das Gesangstalent der Wirtin hingewiesen, um gegebenenfalls gemeinsam etwas einzuspielen. Natürlich sprach er von Mary! Elena fühlt sich allerdings sichtlich geschmeichelt.

In seiner Rolle

... als Rächer der wehrlosen Tiere scheint Paolo immer mehr aufzublühen. Auf der Strasse verteilt er Handzettel und plädiert für die Schließung des Pelzgeschäftes. Immerhin hat er es geschafft, einen Menschenauflauf zusammenzutrommeln. Tanja und Urszula amüsieren sich köstlich, während sie das Geschehen vom Salon aus beobachten. Doch Urszula hat so ihre Zweifel: Sie glaubt nicht an Paolos großherzige Absichten hinter der Tierschutzaktion...

Auch die drei attraktiven Damen aus dem Friseursalon versucht der Italiener später vergebens als Nacktmodelle für sein Anti-Pelz-Plakat zu gewinnen.

Lampenfieber bei Mary: Nachdem das Mißverständnis aufgeklärt ist, steht sie bei der Probe gemeinsam mit der Band auf der Bühne. Begeistert schauen Vasily und Elena zu. Auch Alex staunt über das Talent der jungen Mutter.

Radikale Blitzaktion: Maskiert beschmutzt Giovanna, bewaffnet mit einer Flasche Ketchup und mit Davids Unterstützung, die Leder- und Pelzwaren an einem Kleiderständer vor dem Geschäft. Inhaber Moser weiß nicht, wie ihm geschieht!

Verblüffung bei Paolo: Franziska bietet sich ihm ungeniert als Nacktmodell an! Kurz darauf taucht Herr Moser im “Akropolis” auf. Er stellt Paolo wegen der beschmutzten Waren zur Rede. Als er auch noch den Ledergürtel des Italieners entdeckt, weist er ihn darauf hin, den Mund bloß nicht zu weit aufzureißen. Hans zeigt sich solidarisch mit dem Pelzhändler: “Sie können ja gerne demonstrieren. Aber diesen Mann zu zwingen, seinen Laden zu schließen, ist sicherlich der berühmte Schritt zu weit.”, wirft er dem Kellner vor.

Felix bessert mit Jack ihre Lese- und Schreibkenntnisse auf. Entgeistert muss Hans feststellen, dass als Unterlage kein übliches Blatt Papier dient, sondern sein Zögling geradewegs auf die frischtapezierte Zimmerwand schreibt!

Wutentbrannt verlässt Valerie das “Akropolis”: Alex flirtet heftig mit der angeschwipsten Lisa und lässt sie wieder einmal links liegen. Betrunken torkelt Lisa in Alex‘ Arm schließlich nach Hause. Dieser hat jedoch gewisse Absichten mit der hübschen Blondine... Lisa bleibt standhaft. Sie macht dem jungen Mann klar, dass ihre beste Freundin Valerie in ihn verliebt ist.

Cliffhanger:

Lisa macht Alex ein unmoralisches Angebot: Wenn er Valerie glücklich macht, wird sie ihn zur Belohnung nach Hause begleiten. Lässt sich Sonnyboy Alex auf diesen Deal ein?

Cliffauflösung letzte Folge:

Paolo kommt seinem Ziel immer näher. Die Protestaktion läuft in vollem Gange.

Folge 821

Sendetermin: Das Erste - Sonntag, 26.08.2001 - 18:40 Uhr
Buch: Hans W. Geißendörfer
Regie: Dr. Susanne Zanke

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Folgen/2001/Folge_0821.jsp
Datum 21.10.2014
Lindenstrasse - Logo