Zur Startseite der LindenstraßeDasErste - LogoWDR - Logo

Suche in lindenstrasse.de


Weitere Inhalte
Navigation
Inhalt - Sie befinden sich hier:

Extrawurst

Folge 807

Else (Annemarie Wendl) mischt sich ein: Heiko (Tilmar Kuhn) und Maja (Christine Stienemeier) haben keine Chance, in Ruhe ihre aktuellen Probleme zu besprechen.; Rechte: WDR Bild vergrößern

"Käthe" (Klaus Vincon) besucht Felix (Marc-Oliver Moro) auf der Gokartbahn. Aber noch immer lässt sich Felix nicht überreden, wieder in die Schule zu gehen.; Rechte: WDR Bild vergrößern

Klaus (Moritz A. Sachs) versucht , Nina (Jaqueline Svilarov) im Blick auf den bevorstehenden Prozess seelisch aufzubauen.; Rechte: WDR Bild vergrößern

Morgens auf der Lindenstraße

Iffi macht sich mit Heiko auf den Weg, da sie heute eine ihrer letzten Abiturklausuren schreibt. Sie reagiert sehr genervt, als ausgerechnet Maja ihr auf der Straße Glück für die nächste Prüfung wünscht. Bevor Heiko mit Iffi losfahren kann, steckt Maja ihrem Liebhaber noch einen Zettel mit einer Adresse zu. Heiko möge doch am Nachmittag dort hinkommen - eine Überraschung.

Ortswechsel: Nina ist in Dresden mit den Nerven am Ende. Nicht nur, dass sie sich für den Unfall verantwortlich fühlt, bei dem vier Jugendliche um Leben kamen. Nein: Zu allem Überfluss hat sie heute auch noch einen Termin bei Gericht. Die Richter wollen von ihr wissen, warum Suzannes Ex-Geliebter mit Ninas Waffe einen Menschen - namentlich Suzanne - verletzen konnte. Klaus versucht, Trost zu spenden. Die Aufmunterungsversuche sind jedoch zum Scheitern verurteilt, als Nina in der Zeitung von der Beerdigung der vier jungen Menschen liest. Jetzt ist das Maß voll für die junge Polizistin: Sie schreibt ihre Kündigung.

Carsten und "Käthe" haben Stress mit ihrem Ziehsohn Felix. Der hat keinen Bock mehr auf Schule und hängt lieber den ganzen Tag auf der Kartbahn herum. Dort versucht der Teenager sich als Rennfahrer - obwohl, so wie der Schumi will er gar nicht werden.

Marion kommt Pfingsten zu Besuch

Während Carsten etwas später Onkel Franz einen Krankenbesuch abstattet, erhält Helga einen erfreulichen Anruf. Ihre Tochter Marion will Pfingsten zu Besuch kommen und länger bleiben, da sie beruflich in München zu tun hat. Carsten ist der Meinung, dass Onkel Franz rund um die Uhr Betreuung braucht. Prima, denkt sich Helga, das kann ja die Maja übernehmen. Aber die Blondine hat Wichtigeres vor. Als Onkel Franz schläft, schleicht sie sich auf leisen Sohlen aus dem Haus. Maja besichtigt in der Stadt eine Wohnung, in die sie mit Heiko und Lea ziehen will.

Praxis Flöter: Carsten erhält unangemeldeten Besuch von Felix‘ Klassenlehrer. Der Pädagoge macht Carsten schwere Vorwürfe, weil Felix nicht mehr zur Schule kommt. Er selbst habe den Schulschwänzer vergnügt und kerngesund auf der Kartbahn beobachtet. Carsten weist den sich ereifernden Lehrer daraufhin, dass Felix weder das eine noch das andere ist. Währenddessen stattet “Käthe” ihrem Schützling einen Besuch auf der Rennbahn ab und versucht, ihm nochmals ins Gewissen zu reden – erneut ohne Erfolg.

In Dresden bekommt Nina Besuch vom Kollegen Röber. Der nervt seine “Spitzmaus” mit dem Unfallbericht. Röber hat ein großes Problem: Wie soll er seinen Vorgesetzten erklären, dass er mehrfach der Anweisung seiner Vorgesetzten Nina, die Verfolgung abzubrechen, nicht folge geleistet hat. Nina entbindet ihn von seiner Schuld. Röber soll es einfach nicht erwähnen. Das kann Klaus nur mit einem kritischen Blick kommentieren. Später versucht er, Nina die Kündigung auszureden. Denn: Was wäre die Polizei ohne Nina?

Iffi will sich von Heiko trennen

Maja ist zurück von der Wohnungsbesichtigung. Im Treppenhaus überfällt sie Heiko mit der großen Neuigkeit. Obwohl die neugierige Else lauscht, berichtet sie von der Wohnung und freut sich auf das gemeinsame Leben mit Heiko. Der ist sprachlos und versteht nur Bahnhof. Zur gleichen Zeit köpft Andy eine Flasche Sekt, um mit Iffi auf eine gelungene Klausur anzustoßen. Die freut sich über ihren Erfolg. Was ihre Freude allerdings trübt ist die Tatsache, dass Heiko ihr immer noch nicht die Wahrheit über seine Affäre mit Maja gebeichtet hat. Sie sieht keinen anderen Ausweg, als sich von Heiko zu trennen.

Felix treibt den Konflikt mit Carsten und “Käthe” auf die Spitze: Vor den Augen seiner perplexen “Ziehväter” und seiner ebenso erschrockenen Oma packt Felix seine sieben Sachen, schnappt sich Carstens Handy und verkündet, dass er von nun an auf der Kartbahn wohnen wird. Drei ratlose Erziehungsberechtigte bleiben zurück. Bei einem ziemlich traurigen Abendessen überlegen die drei, wie es jetzt weitergehen soll. Oma Vogt hält dann ein flammendes Plädoyer für ihren Enkel. Nach der langen und schweren Krankheit seiner Mutter, in deren Verlauf Felix sich immer zurückgenommen hat, höflich und rücksichtsvoll war, habe er jetzt endlich ein mal das Recht, aufmüpfig und eigensinnig zu sein. Oma Vogt fordert Carsten und Käthe auf, Felix Zeit zu geben.

Am Abend kommt es knüppeldick für Maja: Zunächst muss sie sich Vorwürfe von Helga gefallen lassen, weil sie gegen die Absprache Onkel Franz alleine ließ. Kurze Zeit später klingelt es an der Wohnungstüre und Heiko steht davor, der endlich seine Sprache wieder gefunden hat. Aber was er zu sagen hat, ist ein Schock für Maja: Heiko erklärt ihre Liaison für beendet, weil er Iffi liebt.

Cliffhanger:

Maja bedrängt Heiko, der gerade mit ihr Schluss gemacht hat: “Das kannst du mit mir nicht machen!”

Cliffauflösung letzte Folge:

Nina kann den Unfall, bei dem vier Menschen getötet wurden, nicht vergessen. Sie will bei der Polizei kündigen.

Folge 807

Sendetermin: Das Erste - Sonntag, 20.05.2001 - 18:40 Uhr
Regie: Dominikus Probst

Copyright © WDR 2014
http://www.lindenstrasse.de/Folgen/2001/Folge_0807.jsp
Datum 28.07.2014
Lindenstrasse - Logo